Psychotherapie

Wann kann Psychotherapie helfen?

Probleme und Krisen, die Sie mit Ihren eigenen Mitteln nicht lösen und bewältigen können und bei denen auch Familie und Hausarzt als Unterstützung nicht ausreichen, sind typische Hinweise, dass eine Psychotherapie für Sie hilfreich sein kann.

Wir unterstützen Sie gern bei einer Vielzahl von Problemkonstellationen und behandeln grundsätzlich Patienten mit allen psychiatrischen Störungsbildern, aber auch Personen, die unabhängig von einer psychischen Störung Hilfe bei Lebensaufgaben oder persönlichen Herausforderungen Unterstützung suchen.

Wir bieten wir Ihnen gezielt Hilfe, zum Beispiel bei folgenden Erfahrungen:

  • Ich fühle mich krank und es gibt keinen medizinischen Befund.
  • Ich bekomme immer wieder rasendes Herzklopfen und Angst, dass ich sterben muss.
  • Ich habe Angst: vor Kontakt zu meinen Mitmenschen, vor großen Plätzen, vor engen Räumen, vor Autoritäten, vor bestimmten Tieren.
  • Ich habe Probleme beim Einschlafen und/oder Durchschlafen.
  • Ich plage mich oft mit Gedanken und Gefühlen, von denen ich glaube, dass ich mit niemanden darüber reden kann (Alpträume, Stressgefühle, Schuldgefühle, Hassgefühle, Selbstzweifel)
  • Ich fühle mich lustlos, erschöpft und ständig überfordert.
  • Ich habe Konflikte auf dem Arbeitsplatz.
  • Ich bin in einer belastenden Umbruchsituation (Arbeitslosigkeit, Trennung, Scheidung, Unfall, Krebs, schwer oder chronisch erkrankt, nach einem Unfall, nach einem Verlust eines geliebten Menschen) oder muss einen neuen Lebensabschnitt meistern (Mutter / Vater werden, in Rente gehen, einen neuen Job meistern).
  • Ich bin oft niedergeschlagen und habe keine Freude am Leben.
  • Ich denke manchmal an Selbstmord.
  • Ich lebe in einer schwierigen Beziehung, die mir die Luft zum Atmen nimmt.
  • Ich möchte meine Beziehung verbessern.
  • Ich bin süchtig – nach Alkohol, Drogen, Essen, Hunger, Liebe, Spiel.
  • Ich kann ohne bestimmte Rituale (z.B. ständiges Waschen, Zusperren, Putzen,…) nicht leben, obwohl diese mein Leben sehr einschränken.
  • Ich möchte meine Entwicklungspotentiale besser ausschöpfen, weiß aber nicht wie.
  • Meine Kinder brauchen meine Unterstützung, und ich fühle mich dabei oft überfordert.
  • Ich komme mit meiner Sexualität nicht zurecht.
  • Ich kann mich oft nicht entscheiden und das quält mich.

Auch wenn Ihre persönlichen Schwierigkeiten von den genannten Beispielen abweichen, wenden Sie sich gern an uns.

Wir führen psychotherapeutische Behandlungen auf der Basis von verhaltenstherapeutisch oder tiefenpsychologisch fundierten Therapiemethoden durch. Beide Verfahren sind sozialrechtlich als wissenschaftlich arbeitende Psychotherapien zur Abrechnungsfähigkeit durch die Krankenkassen anerkannt.

Bei vielen Problemen kann es sinnvoll sein, diese in der Gruppe zu besprechen und gemeinsam zu bearbeiten. Viele Angebote, wie Entspannungsgruppen oder Anti­Burnout-Gruppen dienen der Vermeidung und Vorbeugung psychischer Probleme und Überlastungssituationen.

Weitere Informationen zu Psychotherapie finden Sie auf der Homepage der Landespsychotherapeutenkammer Rheinland-Pfalz.

Unsere Therapien

Eine Therapie wird genau auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten. Als Therapiemethoden bieten wir Verhaltenstherapie und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie an, sowie Gruppenpsychotherapie zu einer Vielzahl von Problemkonstellationen.

Mehr erfahren

Unsere Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Für mehr Informationen lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

OK